Menu

Jung und Alt bleiben sportlich in Hameln-Pyrmont


Es ist nicht einfach, alle Menschen anzusprechen und ihnen eine Perspektive zu bieten, die sie zum nachhaltigen Sporttreiben anhält. Zu viele Ablenkungen bietet uns der Alltag. Junge Leute sind schwer zu motivieren, ihre elektronischen Begleiter einmal beiseite zu legen und auch ältere Menschen haben zwar Zeit, aber eben auch ein volles Programm im sozialen Umfeld, was es nicht immer leicht macht. Für die Sportvereine der Kreisregion Hameln-Pyrmont geht es deshalb darum. für alle Einwohner ein möglichst breit aufgestelltes Sportangebot offerieren zu können, damit so viele Menschen wie möglich einen Sporttermin finden, der ihnen nicht nur passt, sondern auch sehr wichtig wird. Es gibt jedoch nicht nur den Breitensport, in Hameln wird auch hochklassiger Handball gespielt.

Spartenangebot der Vereine erfüllt nahezu alle Wünsche

Die Vereine der Kreisregion sind daher sehr bemüht, ein optimales Sportangebot mit unterschiedlichen Terminen anzubieten, damit jeder Sportinteressierte eine Sportart findet an einem ihm passenden Wochentag und zu einer entsprechenden Uhrzeit. Das ist sicherlich ein schweres Unterfangen, aber die Spartenstruktur ist schon sehr ausgefeilt im Kreis. Es ist erkennbar, dass hier durchaus mit einem Plan vorgegangen wird. Die drei Sportvereine in Hameln decken viele Sportarten ab. Im Umland haben dann kleinere Dorfvereine ebenfalls ein alternatives Angebot für alle diejenigen, die nicht gerne noch einmal in die Stadt fahren wollen, um ihren Sport zu betreiben.

Eine besondere Herzensangelegenheit ist es für die Vereine, junge Menschen sportlich bei der Stange zu halten und sie im Verein zu verankern. Sehr viele Kinder sind in den Kindergruppen vertreten, aber wenn die Jugendlichen in die Pubertät kommen, wird es schwierig, die Motivation aufrechtzuerhalten. Wer diese lange Periode übersteht, kann dann auch als Erwachsener im Vereinssport aufgehen. In Hameln-Pyrmont sind eben gerade deshalb die Jugendlichen ein so zentraler Punkt der vereinsinternen Aufmerksamkeit. Für sie müssen attraktive Angebote geschaffen werden, die gemeinsame Erlebnisse zum Ziel haben. Das schafft die notwendige emotionale Bindung.